Meet Greet + Beat Vol. 3
Die Road­show kommt nach Paderborn

Seid am 18. April ab 17:00 Uhr live in Paderborn in der garage33 auf dem Start-up Campus OWL dabei. Denn dort geht es weiter mit Meet, Greet + Beat, Vol. 3, der Roadshow für Gründende in NRW. 

Unsere Mission: Gründungen in NRW

Nordrhein-Westfalen soll zu einem der führenden Start-up Hotspots in Deutschland und Europa werden. Dazu bündeln wir Kompetenz und Finanzierungsmöglichkeiten im Land und bieten Antworten für alle Fragen rund um Ihre Gründung. Nur gründen müssen Sie noch selbst.

  • Logo des Gründungsstipendium NRW und zwei Menschen vor einem Laptop

    Gründungsstipendium NRW

    Ein Jahr lang Unterstützung für Ihre Gründung: Beratung, Kontakte und ein Stipendium von 1.200 Euro pro Monat für maximal ein Jahr.

    Mehr erfahren
  • Eine Frau arbeitet in einer Werkstatt

    Meister­gründungs­prämie NRW: Investitions­kosten­zuschuss für das Handwerk in NRW

    Das Land Nordrhein-Westfalen fördert auf vielfältige Weise Existenzgründungen im Handwerk. Ein bewährtes und im Jahr 2021 neu ausgerichtetes Förderinstrument ist die Meistergründungsprämie NRW, kurz MGP genannt.

    Mehr erfahren
  • Logo von startups.nrw

    startups.nrw

    Das Portal startups.nrw bündelt als zentrale Datenbank mittlerweile mehr als 1.600 Start-ups aus Nordrhein-Westfalen. So sollen das nordrhein-westfälische Start-up-Ökosystem sichtbarer gemacht und Start-ups, Unternehmen, Investoren und die Digital Hubs besser vernetzt werden.

    Mehr erfahren
  • Vier Personen stehen zusammen im Büro und schauen gemeinsam auf einen Laptop

    HIGH-TECH.NRW: Unterstützung für High- & Deep-Techs

    Der Accelerator unterstützt hochtechnologische Start-ups und Spin-offs aus der Wissenschaft, sogenannte Deep-Techs, bei der Vernetzung mit Partnern, Industrie und Investoren in einem maßgeschneiderten und praxisorientierten Programm.

    Mehr erfahren

Gründungs­geschichten Hier kommen Gründende in NRW zu Wort

  • Alexander Eissin, dazu ein Play-Symbol

    Livello: frisches Essen am Arbeit­splatz

    Das Start-up hat sich auf Technologie für intelligente Kühlschränke und Smart-Stores spezialisiert, mit der an jedem Standort frisches Essen verkauft werden kann.

  • Zahle so viel, wie du kannst.

    fairTEiLBAR: Lebens­mittel­rettung und soziale Hilfe

    Lebensmittelverschwendung vermeiden ist das Ziel von Janis Matheja mit der fairTEiLBAR in Münster. In dem Laden gilt grundsätzlich das Prinzip „Zahle so viel, wie du kannst“.

  • Gruppenbild des Gründungsteams von Moin! Münster

    Moin! Münster: Studierenden-Start-up löst soziales Problem

    Moin! Münster bietet eine Plattform für Menschen, die soziale Kontakte suchen, und für jene, die bereit sind, Zeit mit anderen zu verbringen – zuerst in Münster, vielleicht bald in noch mehr Städen.

Folgen Sie uns in den Sozialen Netzwerken