"Ich war schon immer ein bisschen größenwahnsinnig..." Christine Batsch, Ch. Batsch Verfahrenstechnik #Neue Gründerzeit
Als Ingenieurin die Welt lebenswert machen

Christine Batsch leistet mit ihren Maschinen zum Lösungsmittel-Recyling einen Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Industrie.

Ch.Batsch Verfahrenstechnik: Lösungsmittel-Recycling für die Industrie

Christine Batsch

„Also, ich bin schon immer ein bisschen größenwahnsinnig gewesen“ – das sagt Gründerin Christine Batsch von sich und erklärt uns nebenbei in dieser Podcast-Folge wie man Eier kocht und warum man Wäsche nicht im Keller trocknen sollte.

Apple Podcasts | Google Podcast | Spotify | Deezer | Amazon

#NeueGründerzeit-Podcast
Folge 1: Als Ingenieurin die Welt lebenswert machen

00:00
20:20

Sie können unseren Podcast auch auf folgenden Plattformen abonnieren:

Transkription

Hätte sie diese Portion Unternehmergeist, das Zupackende und immer wieder nach vorne Schauen nicht, würde es heute wahrscheinlich die Ch.Batsch Verfahrenstechnik GmbH nicht geben – ihr Unternehmen, das Maschinen entwickelt hat, um industriell verschmutzte Lösungsmittel zu recyceln. Ein eindrucksvolles Beispiel: Bei einem Automobilhersteller, der täglich 1.000 Fahrzeuge produziert und über 10 Produktionsstätten verfügt, fallen jeden Tag 40.000 Liter verschmutzte Lösungsmittel an. Bei einem Literpreis von 2 Euro werden jeden Tag 80.000 Euro „verbrannt“. Dagegen hat Christine Batsch Lösungen.

Als Tipp für uns alle sagt sie: „Wenn man gut in etwas ist, soll man dem nachgehen. Die Tat eines Jeden macht den Unterschied im Gesamten.“ Moderator Fabio Gressies setzt dahinter ein „fettes Ausrufezeichen“.