Meet, Greet + Beat in Düsseldorf

Weiter geht’s in unserer Landeshauptstadt: Meet, Greet + Beat, die Roadshow für Gründende in NRW, hält für ihren letzten Stop in Düsseldorf. Seid am 13. September 2022 ab 17:15 Uhr live auf dem Areal Böhler dabei.

Das Pitch-Event geht in die letzte Runde: Im September findet Meet, Greet + Beat, die Roadshow von Neue Gründerzeit NRW, zum letzten Mal statt – mit dem großen Roadshow-Finale. Die Veranstaltung in der Halle am Wasserturm auf dem Areal Böhler wird von der NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur eröffnet. Auf sechs Veranstaltungen an sechs verschiedenen Orten in NRW haben Start-ups aus der Region ihre Geschäftsideen unserer Jury gepitcht. Bei jedem bisherigen Stop der Roadshow (Wuppertal, Münster, Dortmund, Aachen, Paderborn und Köln) wurde ein Sieger-Start-up gekürt. In Düsseldorf treten alle bisherigen Gewinnerinnen und Gewinner im finalen Pitch noch einmal gegeneinander an und sorgen für Nervenkitzel: Wer schafft es, sich durchzusetzen und den Hauptgewinn in der Höhe von 5.000 Euro mit nach Hause zu nehmen?

Neben dem Pitch-Wettbewerb gibt es mit Themenimpulsen und Networking-Angeboten ein spannendes Rahmenprogramm für Gründungsinteressierte, Gründende und Gründerstipendiatinnen und -stipendiaten gleichermaßen!

Die Veranstaltungsdaten im Überblick

Datum: 13. September 2022

Uhrzeit: 17:15 bis 22:00 Uhr 

Location: Halle am Wasserturm, Areal Böhler

Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf

 

Jetzt anmelden und Ticket sichern!

Das Programm (Stand: 15. Juli 2022)

 

Uhrzeit Programmpunkt
17:15 - 17:45Uhr Ankunft & erstes Networking
17:45 - 17:50 Uhr Begrüßung
17:50 - 18:15 Uhr Networking
18:15 - 18:25 Uhr Opening Talk mit NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur
18:25 - 18:45 Uhr Rückblick auf Meet, Greet + Beat 2022
18:45 - 19:45 Uhr Pitch
19:45 - 19:55 Uhr Publikumsvoting
19:55 - 20:30 Uhr Networking
20:30 - 20:40 Uhr Entertainment-Act
20:40 - 20:55 Uhr Siegerehrung
20:55 - 22:00 Uhr Ausklang

Die Pitch-Teilnehmerinnen und -teilnehmer

Das Pitch-Finale: Eine Bühne, sechs Start-ups und vier Minuten Zeit – beim Pitch zeigen die siegreichen Gründerinnen- und Gründerteams der letzten sechs Veranstaltungen, was ihr Start-up einzigartig macht und warum sie das Zeug zum erfolgreichen Unternehmen haben.

Sieger-Team aus Wuppertal: LEROMA GmbH

Das Team von Leroma
Leroma - Simplify the Future of Change

Gründerin: Marina Billinger

Branche: Lebensmittelbranche/Internet

Unternehmenssitz: Düsseldorf

Start-up-Zusammenfassung: Die Geschäftsidee von LEROMA ist die gezielte Wiederverwertung der Lebensmittelrohstoffe am Anfang der Wertschöpfungskette. Bisher werden überschüssige Rohstoffe in Energie umgewandelt, recycelt oder entsorgt. Nur ein geringer Anteil wird der Wiederverwendung zugeführt. Aus diesem Grund hat LEROMA die Überschussbörse entwickelt, auf der Überschüsse, Restposten und Reststoffe weiterverkauft werden, anstatt sie zu entsorgen. Die Überschussbörse ist eine innovative Lösung, um Lebensmittelverschwendung aktiv entgegenzuwirken. In ihrer Form einzigartig, können auch benachbarte Industrien wie die Pharma-, Tiernahrungs-, Kosmetik- oder Reinigungsindustrie von LEROMA profitieren.

Weiter Infos: leroma.de


Sieger-Team aus Münster: SYNTINELS

Sales2B-Team

Gründungsteam: Malte Lohaus, Bastian Wegge, Florian Dostert

Branche: Informationstechnik – Cloud

Unternehmenssitz: Münster

Start-up-Zusammenfassung: Start-up-Zusammenfassung: Mit Künstlicher Intelligenz identifiziert unsere Technologie eure Kundinnen und Kunden von morgen. Durch die kombinierte Analyse von Kundenbedürfnissen und Vertriebsdaten identifiziert unsere Software Vertriebspotenziale und dient als effektive Grundlage für die gezielte, bedarfsorientierte Neukundenansprache. Dynamisch lernend vereinfachen wir den B2B-Vertrieb durch vorqualifizierte Kontakt- und Unternehmensdaten jeden Tag ein bisschen mehr: datengetrieben, skalier- und steuerbar.

Weitere Infos: www.syntinels.com


Sieger-Team aus Dortmund: SeedMe

Natascha Heinrich und Luisa Leinweber von SeedMe
Zeichnung einer Vase mit Blumen darin

Gründungsteam: Natascha Heinrich und Luisa Leinweber

Branche: (Online-)Handel

Unternehmenssitz: Bochum

Start-up-Zusammenfassung: SeedMe verkauft samenfestes Biosaatgut mit der Mission, dem Gärtnern einen neuen Anstrich zu verleihen und eine unbedenkliche Alternative zum überwiegend angebotenen Hybridsaatgut zu bieten. Durch unseren Fokus auf Qualität, Nachhaltigkeit, Design und ein Rundum-sorglos-Paket inspirieren wir sowohl Hobbygärtnerinnen und -gärtner als auch Garten-Neulinge und Personen auf der Suche nach dem perfekten Geschenk. Wir nehmen unsere Kundinnen und Kunden an die Hand und verdeutlichen: Den angeblichen grünen Daumen oder einen Garten braucht es nicht!

SeedMe bietet ausschließlich traditionelles Saatgut an und achtet auf eine regionale Produktion sowie nachhaltige Materialien. Wir sind überzeugt: Eine perfekte Nutzpflanze wird nicht im Labor, sondern in der Natur erschaffen.

Weitere Infos: www.seed-me.de


Sieger-Team aus Aachen: Voltfang

Gruppenbild des Gründungsteams von Voltfang
Voltfang

Gründungsteam: Roman Alberti, Afshin Doostdar, David Oudsandji

Branche: Energiespeicher

Unternehmenssitz: Aachen

Start-up-Zusammenfassung: Bei dem Voltfang handelt es sich um einen umweltfreundlichen und bezahlbaren Stromspeicher aus aufbereiteten Elektroautobatterien. Voltfang möchte durch innovative Technologien der Gesellschaft die Möglichkeit bieten, den Umgang mit Lithium-Ionen-Batterien nachhaltiger zu gestalten. Dies tut Voltfang auf zwei Weisen: Zum einem gestaltet Voltfang die Elektromobilität grüner, indem gebrauchten EV-Batterien eine sinnvolle Weiterverwertung geboten wird und eine Neuproduktion von Antriebsbatterien vermieden wird. Zum anderen produziert Voltfang Stromspeicher, welche für die Energiewende unabdinglich sind und durch eine Dezentralisierung des Strommarktes die Energiewende vorantreibt.

Weitere Infos: voltfang.de


Sieger-Team aus Paderborn: Recommendy

Gruppenbild
Recommendy.

Gründungsteam: Melvin Schwarz, Julian Meyer, Sinan Kuscu, Berkan Cinar

Branche: Software as a Service (AI, B2B)

Unternehmenssitz: Bielefeld

Start-up-Zusammenfassung: Wer künstliche Intelligenz für sich nutzen kann, hat automatisch einen großen Wettbewerbsvorteil. Leider erfordert diese Technologie viele Daten und enorme Expertise, die in den meisten Unternehmen nicht vorhanden ist. Dies führt dazu, dass Unternehmen wie Amazon den eCommerce dominieren. Wir ändern das und statten kleine wie große Online-Shops mit KI-Technologien der nächsten Generation aus, damit diese mit den Giganten mithalten können. Durch den Einsatz unserer KI-Technologien können Onlinehändlerinnen und -händler viele manuelle Arbeitsschritte einsparen und durch autonome Optimierungen der Produktauswahl bis zu 10 % mehr Umsatz generieren.

Weitere Infos: recommendy.io


Sieger-Team aus Köln: YONA Group GmbH

Urs Pospischil, Mel Richter und Aaron von Lüpke, Gründer von YONA Group
YONA

Gründungsteam: Urs Pospischil, Mel Richter, Aaron von Lüpke

Branche: App- und Softwareentwicklung

Unternehmenssitz: Hürth

Start-up-Zusammenfassung: Mit der Vision, Kundinnen und Kunden aller Branchen zu ermöglichen, Informationen innovativ weiterzugeben, hat das Gründungsteam die AR-App YONA entwickelt. Genauso vielfältig wie die Möglichkeiten, die durch AR entstehen, sind auch die Projekte, die sie betreuen. Das Team bringt Videos in Printmagazine, erweitert eine Visitenkarte um eine Bildergalerie oder einen simplen Flyer um eine 3D-Animation. Auf touristischen Führungen werden Attraktionen mit Spielen unterlegt oder historische Hintergründe erklärt. YONA ermöglicht außerdem, Gebäude, die schon lange zerstört sind, auf ihrem alten Platz in Originalgröße darzustellen. Den Kundinnen und Kunden im produzierenden Gewerbe hilft eine AR-gestützte Führung durch den Maschinenpark bei der Einarbeitung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Infos: yona.app

Die Partnerinnen und Partner

Connections, Kontakte oder glücklicher Zufall – das passende Netzwerk und ein direkter Zugang zu Förder- und Beratungsmöglichkeiten sind das A und O für eine erfolgreiche Gründung. Freut euch auf gute Gespräche mit unseren Partnerinnen und Partnern aus den sechs Gründungsstandorten Wuppertal, Münster, Dortmund, Aachen, Paderborn und Köln sowie ausgewählten Gründungsinstitutionen aus Düsseldorf.

Start-up Center

Das Start-up Center der Bergischen Universität Wuppertal ist die zentrale Anlaufstelle für gründungsinteressierte Studierende, Mitarbeitende und Absolventinnen und Absolventen. Durch vielfältige Angebote von Workshops, über Vorträgen und bis hin zu einer individuellen Beratung von Gründungsteams möchte das Start-up Center für die Themen Gründung und Innovation universitätsweit sensibilisieren und so die Anzahl der Ausgründungen erhöhen.

Reach Euregio Start-up Center

Das REACH EUREGIO Start-up Center verfolgt das Ziel, in einer der innovativsten Wirtschafts- und Wissenschaftsregionen Deutschlands eine Plattform zu schaffen, auf der die verschiedenen Akteure des Ökosystems zusammenkommen, um eine nachhaltige Gründungskultur zu schaffen. Die zentrale Aufgabe ist es, den „Gründungsgeist“ an der WWU und der FH Münster zu wecken und die Ausgründung von wissenschaftlichen Start-ups signifikant und erfolgreich zu steigern.

Weitere Infos: www.reach-euregio.de

Centrum für Entrepreneurship & Transfer (CET)

Das Centrum für Entrepreneurship & Transfer (CET) der TU Dortmund unterstützt und begleitet Unternehmensgründungen in allen Phasen, bietet Lehrveranstaltungen und Workshops zu den Themen Entrepreneurship, Technologie und Innovation an und regt den Technologie- und Wissenstransfer aus der Wissenschaft in die Praxis an. Mit unseren Maßnahmen wollen wir einen neuen Gründergeist in Dortmund, dem Westfälischen Ruhrgebiet und Südwestfalen etablieren, die hiesige Innovationskraft stärken und die Region so nachhaltig fit für die Zukunft machen.

Weitere Infos: cet.tu-dortmund.de

Logos von DWNRW & digitalHUB Aachen

Wir bringen digitale Start-ups und IT-Mittelstand mit etablierten Unternehmen zusammen. In der digitalCHURCH gestalten wir die Digitalisierung in der Aachen Area.

Weitere Infos: aachen.digital

garage33 Freiraum für Gründer:innen und Unternehmer:innen

Die garage33 ist das Gründungszentrum der Universität Paderborn. Ob mit oder ohne Gründungsidee, wenn ihr euch für Start-ups interessierst, seid ihr bei uns richtig. Wir unterstützen Hochschulangehörige auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit und wollen die Start-up-Mentalität in Paderborn vorantreiben.

Weitere Infos: garage33

Gateway

Vier Kölner Wissenschaftseinrichtungen bündeln ihre Start-up-Förderung unter der gemeinsamen Marke "Gateway". Unter diesem Namen firmiert künftig der Gründungsservice an der Universität zu Köln, der TH Köln, der Deutschen Sporthochschule Köln und der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Weitere Infos: www.gateway.uni-koeln.de

NRW.BANK Wir fördern Ideen

Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Gründenden steht sie mit speziellen Förderprodukten zur Seite – zum Beispiel mit dem zinsgünstigen NRW.BANK.Gründungskredit oder mit den regionalen Seed-Fonds. Für Kleinstgründungen gibt es das NRW/EU.Mikrodarlehen. Im Rahmen der win NRW.BANK Business Angels Initiative unterstützen private Investoren Gründende mit Kapital und Know-how.

Weitere Infos: www.nrwbank.de/de/gruender

digihub Düsseldorf Rheinland

Der digihub Düsseldorf/Rheinland ist die Plattform und Anlaufstelle für digitale Themen von der deutsch-niederländischen Grenze im Kreis Kleve bis zum Kreis Mettmann im Bergischen Land. Als Matchmaker vernetzt der digihub Mittelstand, Start-ups, Konzerne, Wissenschaftlerinnen und Wissenschafter sowie Investorinnen und Investoren und fördert die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle, Produkte und Lösungen. Zu den Gesellschaftern des digihubs gehören die Landeshauptstadt Düsseldorf, die IHK Düsseldorf, der Rhein-Kreis Neuss und die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach. Außerdem wird der digihub durch eine große Anzahl Kooperationspartner unterstützt. Der digihub ist ein Förderprojekt von Digitale Wirtschaft NRW (DWNRW).

Weitere Infos: www.digihub.de

Sichert euch jetzt ein kostenloses Ticket!